Der neue Standard in der CBRN-Ausbildung

Hazmat Trainer Pro

Wir sind davon überzeugt, dass nur realistisches Training den besten Lernerfolg bringt. Das praktische Üben im Umgang mit den Geräten lässt sich nicht durch theoretische Ausbildung ersetzen. Niemand würde auf die Idee kommen, er beherrsche sein hydraulisches Rettungsgerät, wenn er es nur aus der Halterung nimmt, einmal die Schere auf und zu macht und alles wieder einpackt! Atemschutzausbildung ohne Brandübungscontainer? Praktisch unvorstellbar und zum Glück gehört das heute fast überall zum Standard!

Und wie läuft genau das in der Gefahrgutausbildung ab? Während unserer Tätigkeit als Ausbilder bei CBRN-Schulungen bemerkten wir, dass es eine Lücke gibt: Tragbare Gas- und Strahlenmesstechnik lässt sich nicht realistisch in Einsatzübungen einbinden. Dabei spielen diese Geräte eine entscheidende Rolle zur Lagebeurteilung und der Überwachung des Gefahrenbereichs. CBRN-Lagen sind immer dynamisch, was die Lagebeurteilung schwierig macht. Das ließ sich bisher nicht realistisch darstellen!

Wie bringen wir Führungskräften bei, richtige Entscheidungen zu treffen? Wie bringen wir Feuerwehrdienstleistenden bei, in solchen Extrem-Situationen richtig zu reagieren?

Bei Strahlenschutzübungen ist es zum Beispiel schlicht unmöglich eine solch hohe Strahlung für einen alarmierenden Dosiswert darzustellen, ohne einen echten Gefahrenbereich zu erzeugen. Dort könnte der Messtrupp zwar etwas messen, aber wäre der Strahlung auch tatsächlich ausgesetzt. Die damit verbundenen Gesundheitsrisiken sind einfach zu groß! Dasselbe gilt für z.B. explosionsfähige Atmosphären oder andere gesundheitsschädigende Gase. Bei den meisten Übungen, die wir beobachten konnten, wird außerdem dem Ermitteln des Gefahrenbereichs mit Messtechnik anfangs zwar Beachtung geschenkt. Von den Übungsleitern wird dann schnell ein Bereich festgelegt, abgesperrt und steht für den Rest des Übungsverlaufes fest. Das entspricht aber nicht der Realität, der wir im Einsatz gegenüberstehen.

Also haben wir uns die Frage gestellt: Wie bringen wir diese dynamische Realität in die Ausbildung?

Unsere Lösung: Das HAZMAT TRAINER PRO – Gefahrgursimulations-System

Bis zu 6 Gase simultan

Anzeige und Simulation von 2 bis 6 Gasen mit frei-er Sensorkonfiguration. Es können alle Sensorarten und -typen eingestellt werden. Die Alarmgrenzen für den A1 und A2 Alarm können je nach Einstellung der am Standort verwendeten Alarmgrenzen eingestellt werden.

Strahlenschutz-Modus

Im Strahlenschutzmodus kann ein Dosisleistungs-messgerät simuliert werden. Die Einstellung der Isotope und die Intensität der Strahlung ist frei einstellbar! So lassen sich beschädigte Transportverpackung oder der Kontaminationsnachweis so realistisch wie nie simulieren.

Intuitive Bedienung

Die einfache Menüführung ermöglicht ohne großen Schulungsaufwand die einfach Bedienung aller Funktionen - für die Übenden genauso leicht wie für den Ausbilder! Für die Übenden wurde die Menüführung den echten Gasmessgeräten nachempfunden. Durch einen eingespielten Wert durch den Ausbilder kann zum Beispiel die Notwendigkeit einer Frischluftjustage simuliert werden.

Robustes Gehäuse

Das Gehäuse wurde von uns für höchste Ansprüche entwickelt. Es ist nach IP67 strahlwasserfest und übersteht auch Stürze aus mehreren Metern Höhe. Es liegt gut in der Hand und lässt sich auch mit Handschuhen einfach bedienen. Die aus Aluminium gefertigte Frontplatte und das aus stoßfestem Kunststoff gefertigte Gehäuse ist für höchste Belastungen ausgelegt, um einen langen Einsatz unter rauen Bedingungen zu ermöglichen!

Made in Germany

Der HAZMAT TRAINER PRO wurde in Deutschland entwickelt. Die Fertigung findet überwiegend in Deutschland statt. Lediglich die einzelnen elektronischen Bauteile werden aus Asien importiert, um in Deutschland zur fertigen Elektronik zusammengesetzt zu werden.

Dynamische Übungsdarstellung

Die Ausbreitung von Gasen hängt von vielen Faktoren ab. Durch die intelligente Programmierung lässt sich durch kleine Eingriffe des Ausbilders der Übungsverlauf so dynamisch darstellen, wie im echten Einsatz! (Feature befindet sich noch in der Entwicklung!

Den Umgang mit tragbarer Messtechnik so realistisch trainieren, als wäre es ein echter Einsatz? Ab sofort kein Problem mehr!

Händler

D

MST Safety

CH

In der Schweiz bedient Sie exklusiv unser Partner Foppa AG. Tardisstrasse 221 CH-7205 Zizers Tel.: +41 81 286 94 24 Mail: info@foppa.ch

Downloads